23 Juni

AUGEN GESUNDHEIT

Alle Optikern haben Zugriff auf eine breite Palette von Augen Medikamente zur Diagnose und Behandlung von Augenerkrankungen. Sie können bestimmte Augen Medikamente an Patienten verkaufen oder liefern. Alternativ können sie eine schriftliche Rezept geben, so dass Sie Medizin in einer Apotheke erhalten. Zu diesen Medikamenten gehören zum Beispiel antibakterielle Augentropfen zur Behandlung von Konjunktivitis ( "Rote-Augen") und bestimmte Anti-Allergie-Medikamente und Augen Schmierstoffe. Darüber hinaus Optometristen, die zusätzliche Ausbildung unternehmen haben Zugriff auf eine zusätzliche Liste von Medikamenten so dass sie ein breiteres Spektrum von Augenerkrankungen zu verwalten. Es gibt einige Patienten, die zuerst von einem Allgemeinarzt (GP) oder einem Augenarzt (Augenarzt) bewertet werden und die zu einer Behandlung zustimmen, oder Gesundheitsmanagementplan, mit ihren Augenarzt. Bei diesen Patienten kann der Augenarzt wiederholen Rezepte für Augen Drogen aus und können die Dosis während der Haus- oder Facharzt führt regelmäßige Bewertungen einzustellen. Augenbedingungen, die Optometristen sind am ehesten zu begegnen und zu verwalten sind: infektiöser Konjunktivitis allergischer Konjunktivitis Blepharitis (Entzündung der Augenlider) trockenes Auge oberflächliche Augenverletzungen. Omega-3-Fettsäuren Hinzufügen haben eine Kombination von Nahrungsergänzungsmitteln häufig zur Behandlung der altersbedingten Makuladegeneration (AMD), eine wichtige Ursache für Sehverlust bei älteren Amerikaner, laut einer Studie von den National Institutes of Health (NIH) empfohlen, nicht verbessern . Die Pflanzen abgeleitete Antioxidantien Lutein und Zeaxanthin hatte auch keine Gesamtwirkung auf AMD, wenn die Kombination hinzugefügt; jedoch waren sie sicherer als die verwandten Antioxidans Beta-Carotin, nach der Studie online veröffentlicht heute in der Zeitschrift der American Medical Association.

"Millionen von älteren Amerikaner Nahrungsergänzungsmittel nehmen ihren Augen ohne klare Orientierung in Bezug auf Nutzen und Gefahr zu schützen", sagte NEI Regisseur Paul A. Sieben, M. D., Ph.D. "Diese Studie verdeutlicht die Rolle von Nahrungsergänzungsmitteln in fortgeschrittenen AMD helfen, zu verhindern, eine unheilbare, gemeinsame und verheerende Krankheit, die ältere Menschen vor ihren Augen und Unabhängigkeit raubt." The Age-Related Eye Disease Study (AREDS), die das täglich im Jahr 2001 von der NIH National Eye Institute und folgerte, gegründet geführt wurde hohe Dosen von Vitamin C und E, Beta-Carotin, und die Mineralien Zink und Kupfer-nannte die AREDS Formulierung -kann helfen, die Progression zu fortgeschrittenen AMD verlangsamen. Die American Academy of Ophthalmology empfiehlt nun den Einsatz der AREDS Formulierung das Risiko einer fortgeschrittenen AMD zu reduzieren. Allerdings hat beta-Carotin Einsatz zu einem erhöhten Risiko für Lungenkrebs bei Rauchern verbunden ist. Und es wurden Bedenken geäußert, dass die hohe Zink-Dosis in AREDS geringfügige Nebenwirkungen verursachen könnte, wie Magenbeschwerden, bei manchen Menschen. Im Jahr 2006 startete die NEI AREDS2, ein Fünf-Jahres-Studie entwickelt, um zu testen, ob die ursprüngliche AREDS Formulierung durch Zugabe von Omega-3-Fettsäuren verbessert werden könnte; Zugabe von Lutein und Zeaxanthin; Entfernen von beta-Carotin; oder Reduktions Zink. Die Studie untersucht, wie verschiedene Kombinationen der Ergänzungen durchgeführt. Omega-3-Fettsäuren werden von Pflanzen, einschließlich Algen produziert und sind in fettem Fisch wie Lachs. Lutein und Zeaxanthin sind Carotinoide, eine Klasse von Pflanzen stammende Vitamine, die beta-Carotin enthält; beide sind in grünem Blattgemüse und, wenn es konsumiert wird, sie in der Netzhaut ansammeln. Frühere Studien hatten vorgeschlagen, dass Diäten hoch in Lutein, Zeaxanthin und Omega-3-Fettsäuren Vision zu schützen. Bevor die AREDS2 Studie abgeschlossen, begann Hersteller Marketing-Ergänzungen auf der Grundlage der Studiendesign.

Optometristen können an diesem Programm zu nehmen erfordert ein höheres Maß an Ausbildung.

In AREDS2 nahmen die Teilnehmer eine von vier AREDS Formulierungen täglich für fünf Jahre. Die ursprünglichen AREDS enthalten 500 Milligramm Vitamin C, 400 internationale Einheiten Vitamin E, 15 mg beta-Carotin, 80 mg Zink und zwei Milligramm Kupfer. Andere Gruppen haben AREDS ohne beta-Carotin, AREDS mit niedrigen Zink (25 mg) oder AREDS ohne Beta-Carotin und niedrigen Zink. Die Teilnehmer in jeder AREDS Gruppe nahm auch eine von vier Zusatz oder Kombinationen: Diese enthalten Lutein / Zeaxanthin (10 mg / 2 Milligramm), Omega-3-Fettsäuren (1000 Milligramm), Lutein / Zeaxanthin und Omega-3-Fettsäuren, oder Placebo . Progression zu fortgeschrittenen AMD wurde durch die Untersuchung der Netzhaut Fotos oder Behandlung für fortgeschrittenen AMD etabliert. AMD bricht Zellen in der Gewebeschicht der Netzhaut im hinteren Teil des Auges genannt nach unten, die scharfe zentrale Vision bieten, die für Aufgaben wie Lesen notwendig ist, Fahren und Erkennen von Gesichtern. Erweiterte AMD kann zu erheblichen Verlust der Sehkraft führen und in den Vereinigten Staaten, ist die häufigste Ursache für Erblindung. Über 2 Millionen Amerikaner haben AMD Advanced; eine weitere 8 Millionen sind gefährdet. Im ersten AREDS Studie Teilnehmer mit AMD, der die AREDS Formulierung nahmen, waren 25 Prozent weniger wahrscheinlich zu fortgeschrittenen AMD über die Fünf-Jahres-Studie Zeitraum, um die Fortschritte im Vergleich zu Teilnehmern, die ein Placebo nahmen. In AREDS2 gab es keine Gesamt zusätzlicher Nutzen aus der Addition omega-3-Fettsäuren oder eine 5-zu-1-Gemisch aus Lutein und Zeaxanthin zu der Formulierung. Allerdings haben die Forscher einige Vorteile finden, wenn sie zwei Untergruppen von Teilnehmern analysiert: jene nicht gegeben Beta-Carotin, und diejenigen, die hatten sehr wenig Lutein und Zeaxanthin in ihrer Ernährung.

"Wenn wir nur die Teilnehmer in der Studie untersuchte, die mit Lutein eine AREDS Formulierung nahm und Zeaxanthin, aber keine Beta-Carotin, ihr Risiko fortgeschrittenen AMD zu entwickeln in den fünf Jahren der Studie wurde um etwa 18 Prozent reduziert werden, im Vergleich zu Teilnehmern, die eine AREDS Formulierung mit beta-Carotin nahm aber kein Lutein oder Zeaxanthin ", sagte Emily Chew, MD, stellvertretender Direktor des NEI Abteilung für Epidemiologie und klinische Anwendungen und der NEI stellvertretender klinischer Direktor. "Weitere Analysen zeigten, dass die Teilnehmer mit geringen Nahrungsaufnahme von Lutein und Zeaxanthin zu Beginn der Studie, aber wer mit Lutein eine AREDS Formulierung nahm und Zeaxanthin während der Studie, etwa 25 Prozent weniger wahrscheinlich waren fortgeschrittene Form der AMD entwickeln im Vergleich zu Teilnehmern mit ähnlichen Nahrungsaufnahme, die Lutein und Zeaxanthin nicht nehmen. " Weil Carotinoide miteinander zur Absorption in den Körper konkurrieren kann, Beta-Carotin die Wirkung der Lutein maskiert kann und Zeaxanthin in der Gesamtanalyse, wobei Chew. Tatsächlich Teilnehmer, die alle drei Nährstoffe nahm hatten niedrigere Ebenen von Lutein und Zeaxanthin im Blut im Vergleich zu Teilnehmern, die Lutein und Zeaxanthin nahm ohne Beta-Carotin. Entfernen von Beta-Carotin aus der AREDS Formulierung nicht zügeln die Schutzwirkung der Formulierung gegen fortgeschrittenen AMD zu entwickeln, eine wichtige Entdeckung, da mehrere Studien in Verbindung gebracht, die hohe Dosen von Beta-Carotin mit einem höheren Risiko für Lungenkrebs bei Rauchern. Obwohl Raucher eine Formulierung mit Beta-Carotin in AREDS2 nicht gegeben wurden, zeigte die Studie einen Zusammenhang zwischen Beta-Carotin und das Risiko bei ehemaligen Rauchern Lungenkrebs. Etwa die Hälfte der AREDS2 Teilnehmer waren ehemalige Raucher. "Beta-Carotin Entfernen Dinge vereinfacht", sagte Wai T. Wong, M. D., Ph.D., Leiter der NEI Neuron-Glia Interaktionen in Retinal Disease Unit und Co-Autor des Berichts. "Wir haben eine Formulierung identifiziert, die für alle gut sein sollte, unabhängig von ihrem Status zu rauchen," sagte er. omega-3-Fettsäuren, das Hinzufügen oder Zink zur AREDS Formulierung Absenken hatte auch keine Wirkung auf AMD Progression.

Weiter zum nächsten Artikel: Eingeklemmter Nerv im Schulterblatt

Kommentar hinzufügen